Probleme mit WordPress Aktualisierung unter IIS

Während der Erstellung dieses Blogs sind von WordPress Aktualisierungen veröffentlicht worden. Um immer auf dem neuesten Stand zu sein (auch sicherheitsbezogen), empfiehlt es sich, die Aktualisierungen einzuspielen.Dank der einfachen Update-Funktion von WordPress stellt dies eigentlich kein Problem dar. Eigentlich…

Ein Problem ist bei mir dennoch aufgetreten. Wenn WordPress unter einem Microsoft Windows IIS-Server läuft, kann es gegebenenfalls zu Berechtigungsproblemen führen. Dies wurde entsprechend in der Fehlermeldung während des Aktualisierungsvorgangs als mögliche Ursache angegeben.

Berechtigungen für WordPress neu setzen – ein Workaround

Die einfachste Lösung ist, den Benutzern IIS_IUSRS, IUSR und NETWORK_SERVICE vollständigen Zugriff auf den kompletten WordPress Ordner zu geben. Dies bedeutet, dass diese Benutzer (in folge dessen auch der IIS-Server) Dateien nicht nur lesen können, sondern auch modifizieren und schreiben können. Sicherheitstechnisch gesehen ist das nicht die optimale Lösung, da diesen Nutzern am Besten nur lesender Zugriff gewährt werden sollte – abgesehen auf den „wp-content“ Ordner, um Dateien per Admin-Panel hochladen zu können.

Als eine Art Workaround setze ich die Berechtigungen vor jeder Aktualisierung neu – entsprechend auf Vollzugriff. Nach der Aktualisierung ändere ich diese Berechtigung wieder zurück auf Lesezugriff. Hierbei handelt es sich um keine optimale Lösung. Falls ihr eine bessere Lösung parat habt, schreibt sie bitte in die Kommentare.

Optimale Berechtigungen unter IIS

In diesem Beitrag wurden die optimalen Berechtigungen für den generellen Betrieb von WordPress auf einem IIS-Server genannt: https://wordpress.org/support/topic/windows-iis-permissions#post-1890086

Eine kurze Zusammenfassung: den bereits genannten Benutzern IIS_IUSRS, IUSR und NETWORK_SERVICE die Berechtigungen Read & Execute, List Folder Contents, Read geben. Dies kann man per Rechtsklick auf den Ordner → Sicherheit einstellen. Wenn Dateien hochgeladen oder Plugins installiert bzw. aktualisiert werden sollen, muss zusätzlich die Berechtigung Full Control im Ordner „wp-content“ gesetzt werden, damit die Dateien modifizierbar sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.